Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Für wen ist die EUTB da?

  • Von chronischer Erkrankung und Behinderung Betroffene
  • Deren Angehörige und Personen aus dem nahen Umfeld
  • Mitarbeiter*innen im Auftrag einer Einrichtung oder Behörde

Wer sind unsere Berater*innen?

  • Wir sind zum Teil selbst Betroffene und begegnen Ihnen daher auf Augenhöhe
  • Gemeinsam mit Ihnen suchen wir nach Lösungen zur Teilhabe in allen Lebensbereichen – unabhängig von Trägerinteressen

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Psychische, psychosomatische, chronische Erkrankungen
  • Erblindung und Sehbehinderung
  • Teilhabe an Arbeit, Bildung und Gesellschaft

Das Angebot der EUTB:

  • unbürokratisch: keine Anträge nötig
  • umfassend: für alle Beeinträchtigungen
  • niederschwellig: keine Voraussetzungen und kostenlos
  • barrierefrei

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage der Teilhabeberatung Nürnberg.